Die offene Tür

2003

Die Akademie stellt sich den Fragen der Journalisten - das 9. IZZ-Presseforum

von Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A.

Am 04. Juli 2003 hatte die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe zusammen mit dem Informationszentrum Zahngesundheit Baden-Württemberg (IZZ) zum Presseforum geladen. Das Thema war „Zahnmedizinische Qualiätsförderung in Zeiten des Paradigmenwechsels“. Didaktisch aufbereitet und verpackt wurde das recht anspruchsvolle Thema in mehrere Statements von den Professoren Michael Heners und Winfried Walther. Journalisten aus ganz Deutschland nahmen an dieser Veranstaltung teil. Sie wurden über Systematik und Perspektiven der zahnärztlichen Qualitätsförderung unterrichtet. Das Presseforum stieß auf ein großes Echo, was sich durch zahlreiche Presseberichte als Folge der Veranstaltung ausdrückte. Die Leitung und Moderation des Presseforums lag in den Händen von Johannes Clausen.

Die Quellen:

Pressebericht aus den Zahnärztichen Mitteilungen zum 9. IZZ-Presseforum in der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe (2003)

„Qualitätsförderung, berufliche Fort- und Weiterbildung sowie der gedankliche Überbau zum komplexen Feld der integrativen Zahnheilkunde waren ein nicht leichtes, aber mit Verstand und Interesse aufgenommenes Themenspektrum für die zahlreich angereisten Vertreter der schreibenden Zunft.“

Jetzt durchblättern:

Pressemappe Prof. Dr. Michael Heners mit dem Statement Abschied vom technomorphen Bild der Zahnheilkunde

„Ein Paradigmenwechsel ist unabdingbar.“

Jetzt durchblättern:

Pressemappe Prof. Dr. Winfried Walther mit Statements zur Professionalisierung, Qualitätsförderung und integrativen Zahnheilkunde

„Das Modell, mit dem ich die Intentionen und die praktische Arbeit der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe zusammenfasse, möchte ich als Professionalisierungsmodell bezeichnen.“

Jetzt durchblättern:
Oops, an error occurred! Code: 20201026043122461f3679