Walther-Engel-Preis - für eine bessere Zahnheilkunde

1986

Professor Klaiber - Der erste Preisträger erinnert sich

von Prof. Dr. Winfried Walther

Der Walther-Engel-Preis wurde von Michael Heners 1986 als Auszeichnung für besonders herausragende Leistungen auf dem Gebiet der zahnärztlichen Fortbildung eingeführt. Die erste Preisverleihung fand im Rahmen der ersten Karlsruher Konferenz statt. Die Auszeichnung sollte insbesondere jungen zahnärztlichen Lehrern Motivation und Ansporn sein. Der Ausgezeichnete sollte darüber hinaus die Gelegenheit erhalten, seinen fachlichen Horizont durch einen Aufenthalt in einer von ihm selbst gewählten Institution der Zahnheilkunde zu erweitern. Damit der internationale Austausch gefördert wird, sollte diese Institution allerdings nicht in seinem Heimatland liegen.

Die Quellen:

Der erste Walther-Engel-Preisträger 1986
Prof. Dr. Bernd Klaiber, Würzburg

Video öffnen (YouTube)

2012

Dr. Elmar Ludwig - Alterszahnheilkunde braucht Aufmerksamkeit

von Dr. Elmar Ludwig

Der Walther-Engel-Preisträger des Jahres 2012 ist Dr. Elmar Ludwig. Er gibt in einem persönlich gehaltenen Erfahrungsbericht Einblicke in seine Aktivitäten als Referent für den Bereich der Alterszahnheilkunde.

Die Quellen:

Bericht aus dem Zahnärzteblatt Baden-Württemberg Ausgabe 5/2012, S. 30-32

„Entscheidend für seine Arbeit waren neben dem wissenschaftlichen Impetus die Versorgungsprobleme der alten Patienten, die ihm am Herzen liegen. Dr. Ludwig zeigte, wie praktikable und effiziente Lösungen zu einer spürbaren Verbesserung der zahnärztlichen Betreuung führen können.“

Jetzt durchblättern:

Pressebericht Die ZahnarztWoche DZW 09 Ausgabe17/2012

Jetzt durchblättern:
Oops, an error occurred! Code: 20200713020407bbfe13e4