Die Konferenzen

2015

Die Quellen:

Das Programm der 30. Karlsruher Konferenz 2015

Jetzt durchblättern:

Der Pressebericht in den Zahnärztlichen Mitteilungen Ausgabe 8/2015, S. 28 und 30

„Die Rolle der Ästhetik bei Zahnrestaurationen hatte sich die Karlsruher Akademie für Zahnärztliche Fortbildung bei ihrer diesjährigen Konferenz auf die Fahnen geschrieben. Namhafte Referenten aus den Bereichen Prothetik, Oralchirurgie, konservierende Zahnheilkunde und Zahntechnik stellten am 20. März 2015 ihre Thesen vor. Einigkeit herrschte darin, dass es in der Zahnmedizin auch Grenzen des Machbaren bei der Umsetzung eines Schönheitsideals gibt.”

Jetzt durchblättern:

Video-Rückblick zur Karlsruher Konferenz mit Vortrag

Video öffnen (YouTube)

Die 30. Karlsruher Konferenz - Ästhetik im Blick

von Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A.
Es herrscht Andrang (Quelle: Bildarchiv Akademie Karlsruhe)

Ästhetik steht hoch im Kurs

Das Thema der Karlsruher Konferenz am Freitag, den 20. März 2015 ist: „Ästhetik im Blick - der Blick für Ästhetik“. Die 30. Konferenz findet wie gewohnt im Friedrich-Weinbrenner-Saal im Karlsruher Kongresszentrum statt.

Die Akademie hat zu diesem Thema mit Prof. Dr. Daniel Edelhoff, Prof. Dr. Dr. Hans Jörg Staehle, ZTM Christian Lang und Dr. Peter Randelzhofer vier namhafte Referenten gewonnen. Sie stellen ihr Thema aus ihrem spezifischen Blickwinkel vor: Der Prothetik, der Zahnerhaltung, der Zahntechnik und der Implantologie.

 

Dr. Andreas Bartols, M.A. hakt beim Referenten nach (Quelle: Bildarchiv Akademie Karlsruhe)

Karlsruher Konferenz und Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten

Im Ludwig-Thoma-Saal findet der Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten statt. Auch bei diesem Tagungsprogramm steht die Ästhetik ganz im Mittelpunkt. Auch dieses Jahr strömen viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Karlsruhe.

Abends findet der Karlsruher Abend statt. Am Folgetag stehen acht Workshops zur Auswahl.

Den Karlsruher Vortrag 2015 hält im bis auf dem letzten Platz gefüllten Weinbrennersaal der Philosoph und Historiker Achille Mbembe. Sein Thema lautet: „Africa in the New Century“.

Pressebericht und Nachklapp

Auch die Zahnärztlichen Mitteilungen berichten über die Konferenz. Der Bericht ist mit „Ästhetik ist nicht immer alles überschrieben“. Man erfährt in Auszügen von den vier Vorträgen.

Im „Nachklapp“, einem fünfminütigen Video-Nachbericht spricht Professor Walther von einem hochmotivierten Fachpublikum. Man spürt in dem Video förmlich die Vorfreude der Konferenzteilnehmer auf die Vorträge. Auch die Referenten kommen im Video kurz zu Wort.

Der Mund-auf-Preisträger Achille Mbembe berichtet vor laufender Kamera:

„Afrika ist die letzte Grenze im Kapitalismus und seine demografische Entwicklung wächst, es gab eine Veränderung in der Art und Weise wie Afrika wahrgenommen wird und wie sich die Afrikaner selbst wahrnehmen.“

 

Weitere Informationen:

Oops, an error occurred! Code: 202112051530307837bb02